Your Cart

KELVIN SKI HELMET - with ASTM Certified Safety
Black / L 22-24 inches
$49.00
KELVIN SKI HELMET - with ASTM Certified Safety
Black / L 22-24 inches
$49.00

You may also like

REPLACEMENT LENS BASIC - For Goggles Pro Series - 20+ Different Lens - 100% UV400 Protection
$59.99 USD
$24.99 USD
Add
REPLACEMENT LENS BASIC - For Goggles Pro Series - 20+ Different Lens - 100% UV400 Protection
$59.99 USD
$24.99 USD
Add
REPLACEMENT LENS BASIC - For Goggles Pro Series - 20+ Different Lens - 100% UV400 Protection
$59.99 USD
$24.99 USD
Add
REPLACEMENT LENS BASIC - For Goggles Pro Series - 20+ Different Lens - 100% UV400 Protection
$59.99 USD
$24.99 USD
Add
REPLACEMENT LENS BASIC - For Goggles Pro Series - 20+ Different Lens - 100% UV400 Protection
$59.99 USD
$24.99 USD
Add
Subtotal $424.99 USD

Wann sollte nach einer Zahnextraktion keine Gaze mehr verwendet werden?

Ob durch einen Unfall oder durch fortgeschrittene Karies verursacht, die Extraktion ist oft die Lösung für einen stark geschädigten Zahn. Es handelt sich um einen häufigen Eingriff, der mehrere Schritte und eine angemessene Nachbehandlung erfordert.

Jeder Schritt des Verfahrens ist wichtig und trägt zum Erfolg bei. Nachdem der Zahn gezogen wurde, muss der Zahnarzt als letzten Schritt ein Stück Gaze auf die Wunde legen.

Dies mag einfach erscheinen, ist aber ein wichtiger Schritt, der für den Heilungsprozess von entscheidender Bedeutung ist. Daher ist es wichtig zu wissen, wie lange man nach einer Zahnextraktion auf dem Mull beißen sollte, um Probleme oder Beschwerden zu vermeiden.

In diesem Artikel erläutern wir, wann nach einer Zahnextraktion keine Gaze mehr verwendet werden sollte, und besprechen einige postoperative Anweisungen.

Wie lange sollte man nach einer Zahnextraktion auf Gaze beißen?

Nach der Zahnextraktion sollte der Zahnarzt ein sauberes oder steriles Stück Gaze auf die Wunde legen. Der Zahnarzt bittet den Patienten, etwa 30 bis 45 Minuten lang auf die Wunde zu beißen.

Danach wird die Gaze vorsichtig entfernt. Dies sollte jedoch nicht mit bloßen Händen geschehen. Vielmehr empfiehlt es sich, die Gaze vorsichtig mit der Zunge abzustreifen und aus dem Mund fallen zu lassen. Auf diese Weise verhindert man

dass Bakterien von den Händen in die Wunde gelangen. So beugt man Infektionen vor.

Es kann jedoch vorkommen, dass die Wunde nach dem Entfernen der Gaze weiter blutet. Dies geschieht in der Regel, wenn sich das Blutgerinnsel, das sich in der Wunde gebildet hat, auflöst. In diesem Fall sollte der Patient ein sauberes Stück Gaze auf die Wunde legen und weitere 30 bis 45 Minuten darauf beißen. Manche Zahnärzte stellen ihren Patienten für diesen Fall ein zusätzliches Stück sterile Gaze zur Verfügung.

Wenn die Blutung nicht aufhört, ist es wichtig, sofort den Zahnarzt aufzusuchen.

Warum ist sie so wichtig?

Die Gaze auf der Wunde spielt eine wichtige Rolle im Heilungsprozess. Sie hilft, das Blutgerinnsel in der Zahnhöhle, aus der der Zahn gezogen wurde, zu bilden und zu schützen.

Nach der Zahnextraktion bleibt an der Stelle des Zahns eine leere Höhle zurück. Dieser Hohlraum füllt sich sehr schnell mit Blut. Dieses Blut bildet ein Gerinnsel und leitet den Heilungsprozess ein.

Das Blutgerinnsel schützt den Knochen und den Nerv in der Pfanne. Außerdem dient es als Grundlage für das Wachstum von neuem Knochen und Zahnfleisch, die schließlich die Lücke ausfüllen, die der Zahn hinterlassen hat.

Indem man auf ein Stück Gaze beißt, übt man Druck auf die Wunde aus. Dies hilft, übermäßige Blutungen zu stoppen und ermöglicht es dem Blut, sich zu einem Gerinnsel zu entwickeln.

Außerdem hilft es dem Blutgerinnsel, an Ort und Stelle zu bleiben, während es sich bildet.

Aus diesem Grund ist es wichtig, die Mullbinde mindestens 30 Minuten lang zu verwenden. Diese Zeit reicht oft aus, damit sich das Gerinnsel bilden und festsetzen kann.

Wie ist die Wunde nach Entfernung der Gaze zu versorgen?

Es ist wichtig, das Blutgerinnsel und den Wundbereich zu schützen, damit die Wunde richtig heilen kann. Hier einige Empfehlungen:

Achten Sie auf eine gute Mundhygiene:

Auch nach einer Zahnextraktion sollten die Zähne geputzt und mit Zahnseide gereinigt werden. Es ist jedoch wichtig, die Zähne in der Nähe der Wunde vorsichtig zu putzen.

Die Verwendung einer INTELLIGENTE ZAHNBÜRSTE, die mit verschiedenen Modi eingestellt werden kann, wie die OCLEAN X PRO ELITE INTELLIGENTE ELEKTRISCHE ZAHNBÜRSTE, ist in diesen Situationen oft eine gute Lösung. Diese Zahnbürste kann auf den Sensitiv-Modus eingestellt werden und hat eine niedrige Intensitätsstufe, um sanft auf den Bereich einzuwirken.

oclean-x-pro-elite

- Nicht ausspucken oder Strohhalme verwenden:

Dadurch kann das Blutgerinnsel aus der Augenhöhle gespült werden. Auch nicht zu stark spülen, da dies den gleichen Effekt haben kann.

Zahnärzte empfehlen, mit diesen Maßnahmen mindestens 4 bis 7 Tage zu warten. Dennoch ist es ratsam, am Tag nach der Zahnextraktion mit warmem Salzwasser zu spülen, um die Schwellung zu lindern.

- Ernähren Sie sich schonend:

In den Tagen nach dem Eingriff sollten die Patienten weiche Kost zu sich nehmen. Dazu gehören Nudeln, Suppe und Kartoffelpüree. Lebensmittel, die in der Augenhöhle stecken bleiben können, wie z. B. Reis, sollten vermieden werden.

- Rauchen Sie nicht und berühren Sie den Bereich nicht:

Rauchen beeinträchtigt den Heilungsprozess. Es verlangsamt ihn nicht nur, sondern erhöht auch die Wahrscheinlichkeit von Infektionen und trockenen Augenhöhlen.

Das Berühren der Stelle mit den Fingern oder das Stoßen mit einem beliebigen Gegenstand, einschließlich Wattestäbchen oder der Zunge, kann ebenfalls zu einer Infektion führen oder das Blutgerinnsel auflösen.

Ist die Blutung normal?

Starke Blutungen nach einer Zahnextraktion sind ungewöhnlich und sollten sofort von einem Zahnarzt untersucht werden. Dies kommt jedoch nur in seltenen Fällen vor.

Es ist jedoch völlig normal, am Tag des Eingriffs etwas Blut im Speichel zu schmecken. Das kommt oft vor, wenn die Wunde heilt. Der Blutgeschmack sollte in den Tagen nach der Zahnextraktion verschwinden.

Bei starken Blutungen genügt es meist, auf ein sauberes Stück Gaze zu beißen, um die Blutung zu stoppen.

Fazit

Patienten sollten nach der Zahnextraktion für 30 bis 45 Minuten einen Mullverband tragen. Dies hilft, das Blutgerinnsel in der Zahnhöhle zu bilden und zu schützen.

Wenn die Blutung nicht aufhört, muss ein neuer Mullverband angelegt und für weitere 30 bis 45 Minuten fest angedrückt werden. Danach sollte die Gaze vorsichtig entfernt werden, ohne sie oder die Entnahmestelle mit den Händen zu berühren. Dies beugt Infektionen vor und ermöglicht eine gute Wundheilung.

 

Vorherige Seite

Was soll ich tun, wenn mein Zahnfleisch blutet?

Vorherige Seite

Oclean X Pro Elite erhält renommierten "Deutschland Favorit 2023" Award

Kostenloser Versand für deinen Einkauf über 50,00 €
Gesicherte Zahlung
3 Jahre Garantie
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Spin to win Spinner icon