Your Cart

KELVIN SKI HELMET - with ASTM Certified Safety
Black / L 22-24 inches
$49.00
KELVIN SKI HELMET - with ASTM Certified Safety
Black / L 22-24 inches
$49.00

You may also like

REPLACEMENT LENS BASIC - For Goggles Pro Series - 20+ Different Lens - 100% UV400 Protection
$59.99 USD
$24.99 USD
Add
REPLACEMENT LENS BASIC - For Goggles Pro Series - 20+ Different Lens - 100% UV400 Protection
$59.99 USD
$24.99 USD
Add
REPLACEMENT LENS BASIC - For Goggles Pro Series - 20+ Different Lens - 100% UV400 Protection
$59.99 USD
$24.99 USD
Add
REPLACEMENT LENS BASIC - For Goggles Pro Series - 20+ Different Lens - 100% UV400 Protection
$59.99 USD
$24.99 USD
Add
REPLACEMENT LENS BASIC - For Goggles Pro Series - 20+ Different Lens - 100% UV400 Protection
$59.99 USD
$24.99 USD
Add
Subtotal $424.99 USD

Wie lange kann eine Zahninfektion unbehandelt bleiben?

Zahninfektionen gehören zu den häufigsten zahnärztlichen Notfällen. Sie sind oft mit starken Schmerzen und Beschwerden verbunden. Aus diesem Grund suchen die Menschen in der Regel sofortige Hilfe, um die Schmerzen zu lindern.

Manchmal ist es den Betroffenen jedoch nicht möglich, sofort nach Auftreten der ersten Symptome einen Zahnarzt aufzusuchen. Das kann an der Arbeit, an der Zeit oder am Geld liegen.

Glücklicherweise gibt es einen Zeitraum, in dem eine Zahninfektion unbehandelt bleiben kann, ohne zu einer ernsthaften Komplikation zu werden. Es wird jedoch dringend empfohlen, so bald wie möglich einen Zahnarzt aufzusuchen.

In diesem Artikel gehen wir darauf ein, wie lange eine Zahninfektion unbehandelt bleiben kann und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

 

Wie erkennt man eine Zahninfektion?

Bevor Sie einen Notfalltermin beim Zahnarzt vereinbaren, ist es wichtig festzustellen, ob die Symptome auf eine Infektion der Zähne zurückzuführen sind. Dies kann dem Zahnarzt bei der Entscheidung helfen, ob Sie sofort behandelt werden müssen oder bis zu einem regulären Zahnarzttermin warten können.

Eine Zahninfektion, auch Zahnabszess genannt, entsteht in der Regel, wenn der Zahn stark geschädigt ist. Dies geschieht, wenn das Zahnmark abstirbt und schädliche Bakterien freisetzt. Aus diesem Grund findet man Zahnabszesse häufig an Zähnen, die starke Karies, Frakturen oder schwere Traumata erlitten haben.

Darüber hinaus werden verschiedene Symptome häufig mit der Infektion in Verbindung gebracht, wie z. B:

  • Starke und anhaltende Schmerzen
  • Zahnfleischschwellung
  • Schwellungen im Gesicht
  • Lockerung von Zähnen
  • Fieber
  • Halitosis oder Mundgeruch
  • Beulen am Zahnfleisch
  • Eiterausscheidungen
  • Geschwollene Lymphknoten

Es ist wichtig zu wissen, dass die Schmerzen in schweren Fällen auf andere Bereiche wie Hals, Ohr und Wangen ausstrahlen können. Auch Schwellungen im Gesicht sind meist ein Zeichen dafür, dass sich die Infektion ausbreitet und sofort behandelt werden muss.

 

Wie lange kann ich warten, bevor ich zum Zahnarzt gehe?

Im Idealfall sollte der Patient so schnell wie möglich einen Zahnarzt aufsuchen, da sich die Infektion ausbreiten und lebensbedrohlich werden kann.

Es gibt jedoch keinen festen Zeitrahmen für die Behandlung. Denn jeder Mensch, jeder Körper und jeder Fall ist anders. So können manche Menschen ein gesundes Immunsystem haben, das das Fortschreiten der Infektion lange aufhalten oder verlangsamen kann. Bei anderen hingegen kann die Infektion schneller fortschreiten und sich zu einem ernsten Gesundheitsproblem entwickeln.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass nur eine zahnärztliche Behandlung eine Zahninfektion heilen kann. Die Einnahme von Antibiotika kann in der Regel den Zustand des Patienten verbessern. Das Problem wird dadurch jedoch nicht vollständig gelöst. Auch wenn der Zahnarzt in einigen Fällen Antibiotika verschreibt, ist eine angemessene zahnärztliche Behandlung erforderlich.

 

Was kann passieren, wenn die Infektion nicht behandelt wird?

Eine unbehandelte Zahninfektion kann sich auf andere Gewebe ausbreiten und ernsthafte gesundheitliche Komplikationen verursachen. Einige davon sind die folgenden:

  • Knocheninfektion:

Zahninfektionen wirken sich häufig auf den umliegenden Knochen aus. Je weiter die Infektion fortschreitet, desto größer wird der betroffene Knochenbereich.

  • Septikämie:

Da der Mund über zahlreiche Blutgefäße verfügt, können Bakterien leicht in den Blutkreislauf gelangen und eine Septikämie verursachen. Dies ist ein lebensbedrohlicher Zustand, da das kontaminierte Blut die Bakterien auf andere Organe übertragen kann.

  • Sinus-Infektion:

Einige der oberen Zähne befinden sich in der Nähe der Kieferhöhle. Wenn die Infektion nicht rechtzeitig behandelt wird, kann sie auf diese übergreifen.

  • Ludwigs Angina pectoris:

Dies ist eine lebensbedrohliche und seltene Erkrankung. Die Ludwigs-Angina ist eine Art Infektion unter der Zunge. Sie kann zu Atem- und Schluckbeschwerden führen.

  • Hirnhautentzündung:

Meningitis ist eine weitere lebensbedrohliche Erkrankung, die entsteht, wenn Bakterien das Gehirn erreichen. Sie kann zu Krampfanfällen, Fieber, Kopfschmerzen und Verwirrung führen.

 

Verfügbare Behandlungsmöglichkeiten

Zur Behandlung von Zahninfektionen stehen den Zahnärzten verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, zum Beispiel:

  • Zahnwurzelbehandlung:

Eine Wurzelbehandlung ist in der Regel die erste Wahl bei einer Infektion. Da Zahninfektionen in der Regel durch Bakterien verursacht werden, die aus dem abgestorbenen Zahnmark freigesetzt werden, hilft deren Entfernung, das Problem zu lösen.

Bei diesem Verfahren kann der Zahnarzt ein spezielles Medikament in den Zahn einbringen, das die Heilung des Knochens fördert.

  • Antibiotika:

Zahnärzte können Antibiotika verschreiben, um die Infektion zu bekämpfen. Dies ist jedoch immer eine Ergänzung zu einer Wurzelbehandlung und nicht die wichtigste Behandlungsoption. Der Grund dafür ist, dass das abgestorbene Zahnmark weiterhin Bakterien freisetzt, bis es entfernt wird. Heutzutage verschreiben die meisten Zahnärzte Antibiotika nur in Fällen, in denen Schwellungen im Gesicht und Fieber auftreten.

  • Zahnextraktion:

In manchen Fällen ist der Schaden am Zahn zu groß. Dies könnte es dem Zahnarzt unmöglich machen, ihn wiederherzustellen. In diesem Fall ist die Entfernung des Zahns die einzige Möglichkeit, die Infektion zu behandeln.

  • Inzision und Drainage:

Einige große Zahnabszesse können durch einen kleinen Einschnitt im Zahnfleisch abgesaugt werden. Dadurch wird der darin enthaltene Eiter freigesetzt und sofortige Linderung verschafft.

 

Wie kann man eine Zahninfektion verhindern?

Die beste Vorbeugung gegen Entzündungen der Zähne ist eine gute Mundhygiene. Zweimal tägliches Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide können Karies verhindern, die sich unbehandelt zu einer Zahninfektion entwickeln kann. Eine hervorragende Methode, die Zähne sauber zu halten, ist der OCLEAN MUNDDUSCHE. Dieses Gerät sprüht Wasser unter Druck, um Plaque und Speisereste zwischen den Zähnen zu entfernen. Außerdem verfügt er über 5 Zahnseide-Modi, die in verschiedenen Situationen perfekt funktionieren. 

oclean-w10

Außerdem kann ein halbjährlicher Besuch beim Zahnarzt sicherstellen, dass der Mund und die Zähne gesund sind. Außerdem kann der Zahnarzt jede Karies behandeln, bevor sie sich zu einem Zahnabszess entwickelt.

Schließlich kann auch das Tragen eines Mundschutzes bei Kontaktsportarten das Risiko einer Zahninfektion verringern. Der Mundschutz schützt die Zähne vor schweren Stößen, bei denen die Blutgefäße des Zahnmarks platzen und der Zahn absterben kann.

 

Fazit

Zahninfektionen sind zahnärztliche Notfälle, die so schnell wie möglich behandelt werden müssen. Andernfalls kann sich die Infektion auf andere Gewebe ausbreiten und zu lebensbedrohlichen Zuständen führen. Es gibt jedoch keine geschätzte Zeit, bis dies geschieht, da jeder Fall und jeder Mensch anders ist.

Glücklicherweise kann dies durch gute Mundhygiene leicht verhindert werden. Darüber hinaus kann der Zahnarzt die Erkrankung behandeln und die Symptome durch eine Wurzelbehandlung oder eine Zahnextraktion lindern.

Vorherige Seite

Hat jeder Weisheitszähne?

Vorherige Seite

Wie lange sollte man nach einer Zahnextraktion mit dem Sport warten?

Kostenloser Versand für deinen Einkauf über 50,00 €
Gesicherte Zahlung
3 Jahre Garantie
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Spin to win Spinner icon